2018-05-16 11:18 Administration, Finanzen, Verwaltung Landratsamt Erzgebirgskreis Paulus-Jenisius-Straße 24 Erzgebirgskreis 09456 DE

Sachbearbeiter/in Planung Kreisstraßenbau

Kennziffer 19/2018/142-45

Arbeitsort: Erzgebirgskreis
Einstellungstermin: nächstmöglich

Stellenausschreibung

Mit knapp 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises aktuell der größte Arbeitgeber der Region. Als moderne, öffentliche Verwaltung ist das Landratsamt ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit den Interessen der etwa 350.000 Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises dient.

Im Landratsamt Erzgebirgskreis ist zum nächstmöglichen Termin im Referat Straßen, Sachgebiet Kreisstraßenbau, eine unbefristete Stelle

als Sachbearbeiter/in Planung Kreisstraßenbau

(Kennziffer 19/2018/142-45)

mit einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Vorbereitung der Objektplanung
  • Festlegung des erforderlichen Planungsumfanges nach Wirtschaftlichkeit und Genehmigungsfähigkeit und der einzubeziehenden Fachplaner
  • Bearbeitung und Prüfung von Aufgabenstellungen und Honorarverträgen
  • Koordinierung, Begleitung und Beauftragung der fachtechnisch erforderlichen Leistungen und Untersuchungen in Vorbereitung der Planungsleistungen (wie Vermessung, Baugrunduntersuchungen)
  • Abschluss von Honorarverträgen nach den haushaltsrechtlichen Vorgaben
  • Durchführung der Objektplanung mit den Ingenieurbüros  
  • Fachliche Betreuung und fachtechnische Prüfung der gelieferten Planungsunterlagen auf ihre Durchführbarkeit, Einhaltung der Regelwerke und Vorschriften und mögliche Unterhaltung
  • Koordinierung, Begleitung und Beauftragung der fachtechnisch unterschiedlichen Planungsleistungen, wie wasserrechtliche und umweltrelevante Untersuchungen und Gutachten und enthaltene Bauwerksplanungen
  • Steuerung und Prüfung der Termineinhaltung, der Kosten und Kostenaufteilungen und der Qualität
  • Anmeldung und Kontrolle des Haushaltsbedarfs und Mitwirkung bei der Stellung von Fördermittelanträgen
  • Abrechnung und Fortschreibung der Honorarverträge
  • Zusammenstellung der Unterlagen für das Baurechtsverfahren bzw. für die Herstellung des Baurechts im Landratsamt und Mitwirkung bei öffentlichen Baurechtsverfahren
  • Durchführung von Beratungen mit den Planern, Beteiligten und Betroffenen
  • Durchführung von Bürger-/Informationsversammlungen, Bearbeitung von öffentlichen Anfragen
  • Zuarbeit an die Straßenbauverwaltung und Zusammenarbeit mit den Straßenmeistereien
  • Koordinierung der Leistungen mit Dritten
  • Betreuung, Koordinierung und Einarbeitung der Beteiligtenleistungen (Gemeinden, Versorgungsträger, usw.) im Rahmen der Straßenplanung
  • Bearbeiten und Abschließen von Vereinbarungen mit Beteiligten (Planungs-, Ortsdurchfahrten-, Kreuzungsvereinbarungen und Vereinbarungen zur gemeinsamen Ausschreibung)
  • Einholen und Prüfen der Kostenermittlungen Dritter

Der/die Bewerber/in sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • abgeschlossenes Studium zum/zur Ingenieur/in (Bachelor/Master) Bauwesen
  • anwendungsbereite Kenntnisse, die in der Laufbahnausbildung zum gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst erworben werden
  • insbesondere Kenntnisse des SächsStrG, der StVO, des KrWG, des SächsWG, des BGB, der VOB, der HOAI, der HVA B-StB, der RL KStB, sowie der technischen Regelwerke des Straßen-, Brücken- und Ingenieurbaues
  • anwendungssichere IT-Kenntnisse, Fähigkeit, sich in neue IT-Verfahren einzuarbeiten und selbständig zu vertiefen, von Vorteil sind Kenntnisse mit Ausschreibungsprogrammen, z. B. Arriba oder iTwo
  • Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, überzeugendes und adressatengerechtes Auftreten
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, sehr gute Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit
  • eigenständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den Privat-Pkw auch für dienstliche Zwecke zu nutzen

Unser Angebot:

Vergütung nach dem TVöD, Entgeltgruppe 10

Interesse geweckt?

Bewerbungen können bis zum 31.05.2018 unter Angabe der Kennziffer 19/2018/142-45  an das

Landratsamt Erzgebirgskreis

Referat Recht und Personal

SG Personal

Frau Lang

Paulus-Jenisius-Str. 24

09456 Annaberg-Buchholz

gerichtet werden.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

ein aussagekräftiges Anschreiben einschließlich Lebenslauf,

Zeugnis/Urkunde des Berufsabschlusses,

relevante Arbeitszeugnisse und

Qualifikationsnachweise

Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung hinzuzufügen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizulegen.

Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Sie haben Fragen?

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Bretschneider, Referat Straßen, unter der Telefonnummer 03771 277-7182 gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Landkreisverwaltung als Arbeitgeber sowie Bewerbungstipps finden Sie unter https://www.erzgebirgskreis.de/karriere.


Jetzt Bewerben

Ähnliche Jobangebote

aus den Branchenkategorien: Administration, Finanzen, Verwaltung