2022-06-15 09:48 Bildung & Soziales Landratsamt Erzgebirgskreis https://www.fachkraefte-erzgebirge.de/thumbs/8f42a675684fb4a8e63660816160798512980e9c.jpg 8F2E36111A https://www.fachkraefte-erzgebirge.de/thumbs/8f42a675684fb4a8e63660816160798512980e9c.jpg Paulus-Jenisius-Straße 24 Olbernhau 09456 DE

Hauptamtlicher pädagogischer Mitarbeiter Volkshochschule mit dem Schwerpunkt Bildung und EDV (m/w/d)

Kennziffer 58/2022/142-57

Arbeitsort: Olbernhau
Einstellungstermin: nächstmöglich

Stellenausschreibung

Mit knapp 1850 Beschäftigten ist die Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises aktuell der größte Arbeitgeber der Region. Als moderne, öffentliche Verwaltung ist das Landratsamt ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit den Interessen der etwa 332.000 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises dient.

Im Landratsamt Erzgebirgskreis ist zum nächstmöglichen Termin im Kulturellen Bildungsbetrieb, Teilbetrieb Volkshochschule, Standort Olbernhau, eine unbefristete Stelle als

Hauptamtlicher pädagogischer Mitarbeiter Volkshochschule mit dem Schwerpunkt Bildung und EDV (m/w/d)

(Kennziffer 58/2022/142-57)

mit einer Wochenarbeitszeit von 39,5 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • Organisatorisch-pädagogische Verantwortung am jeweiligen VHS-Standort
  • konzeptionelle, pädagogische, fachliche, administrative und wirtschaftliche Verantwortung für das Weiterbildungsangebot in den Programmbereichen einschließlich Evaluation 
  • ständige Fortentwicklung des Bildungsangebotes am Standort in qualitativer und quantitativer Hinsicht sowie orientiert an den Bildungsbedürfnissen der Teilnehmer und Interessenten
  • Teilnehmergewinnung, -betreuung und -beratung
  • Gewinnung, Betreuung, Fortbildung und Beratung von Kursleitern
  • Verantwortung für den Programmschwerpunkt Berufliche Bildung/EDV  
  • Mitarbeit in externen Gremien, insbesondere der Arbeitskreise des SVV
  • Mitwirkung bei der Umsetzung des QM-Systems nach LQW als Qualitätsverantwortlicher für einen Qualitätsbereich
  • Verantwortung für die Betreuung der VHS-EDV-Anwendungen und Wartung VHS-spezifischer Verwaltungssoftware
  • Einweisung der Beschäftigten in die VHS-EDV-Struktur
  • ggf. Durchführung VHS-interner Fortbildungsveranstaltungen
  • eigene Lehrtätigkeit

Der Bewerber* sollte folgende Voraussetzungen erfüllen: 

  • abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium oder Hochschulabschluss und eine auf den Bereich der Erwachsenenbildung bezogene pädagogische Qualifikation oder eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung im berufsbildenden oder erwachsenenpädagogischen Bereich innerhalb der letzten 10 Jahre und eine auf den Bereich der Erwachsenenbildung bezogene pädagogische Qualifikation (Auf den Bereich der Erwachsenenbildung bezogene pädagogische Qualifikationen sind insbesondere erfolgreich abgeschlossene Aufbau- und Ergänzungsstudiengänge mit dem inhaltlichen Schwerpunkt im Handlungsfeld der Erwachsenenbildung oder Weiterbildung und von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht anerkannte einschlägige pädagogische Studiengänge; die Dauer der Studiengänge muss mindestens 4 Semester betragen.)
  • überdurchschnittliche konzeptionelle Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Kursplanung, -durchführung und -abrechnung sowie Erfahrungen als Dozent in der wissensvermittelnden Bildung, vorzugsweise in der Erwachsenenbildung 
  • Erfahrungen im praktischen Umgang mit und der Betreuung sowie Wartung von IT-Systemen sowie anwendungsbereite kommunikative und soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen 
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung eines privaten Pkw

Unser Angebot: 

Vergütung nach TVöD, Entgeltgruppe 11

Wir bieten Ihnen weiterhin sehr attraktive und moderne Rahmenbedingungen, u. a. sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie betriebliche Altersvorsorge plus Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt.

Interesse geweckt? 

Bewerbungen können bis zum 11.07.2022 unter Angabe der Kennziffer 58/2021/142-57 an das 

Landratsamt Erzgebirgskreis 

Referat Recht und Personal 

SG Personal

Frau Spindler

Paulus-Jenisius-Str. 24 

09456 Annaberg-Buchholz 

oder 

auch per E-Mail und zusammengefasst als ein einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der o. g. Kennziffer an karriere@kreis-erz.de

gerichtet werden. 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei: 

  • ein aussagekräftiges Anschreiben einschließlich Lebenslauf, 
  • Zeugnis/Urkunde des Berufsabschlusses, 
  • relevante Arbeitszeugnisse und 
  • Qualifikationsnachweise.

Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung hinzuzufügen. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizulegen. Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. 

Sie haben Fragen? 

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Betriebsleiterin Schmidt, Kultureller Bildungsbetrieb Erzgebirgskreis, unter der Telefonnummer 037296 591-1650 gern zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landkreisverwaltung als Arbeitgeber sowie Bewerbungstipps finden Sie unter https://www.erzgebirgskreis.de/karriere.

  • Es sind stets Personen männlichen, weiblichen und diversen Geschlechts gleichermaßen gemeint, aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird in diesem Dokument nur die männliche Form verwendet.

Jetzt übers Portal bewerben

Ähnliche Angebote

aus den Branchenkategorien: Bildung & Soziales