2018-04-20 12:18 Administration, Finanzen, Verwaltung Landratsamt Erzgebirgskreis Paulus-Jenisius-Straße 24 Erzgebirgskreis 09456 DE

Fachkraft für Hygieneüberwachung bzw. Hygieneinspektor/in

Kennziffer 14/2018/142-30

Arbeitsort: Erzgebirgskreis
Einstellungstermin: 01.11.2018

Stellenausschreibung

Mit knapp 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises aktuell der größte Arbeitgeber der Region. Als moderne, öffentliche Verwaltung ist das Landratsamt ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit den Interessen der etwa 350.000 Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises dient.

Im Landratsamt Erzgebirgskreis ist zum 01.11.2018 im Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst, Sachgebiet Infektionsschutz, eine unbefristete Stelle

als Fachkraft für Hygieneüberwachung bzw. Hygieneinspektor/in

(Kennziffer 14/2018/142-30)

mit einer Wochenarbeitszeit von 36 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Überwachung/Beratung stationärer medizinischer u.a. Einrichtungen (Krankenhäuser, Alten-, Pflegeheime etc.)
  • Kontrolle/Beratung ambulanter medizinischer Einrichtungen (Arztpraxen, Rettungsdienste, ambulante Pflegedienste, Tagespflegeeinrichtungen, Blutspendeeinrichtungen, Physio-, Ergotherapien, Podologie-Praxen, etc.) sowie von Wäscherein, Kosmetik-, Fußpflegeeinrichtungen, Tattoo-, Piercing-Studios etc.
  • seuchenhygienische Schutzmaßnahmen der Individualprophylaxe
  • Aufnahme meldepflichtiger Erkrankungen
  • Überwachung spezieller epidemiologischer Situationen (Sentinel, Surveillance)
  • Schutzmaßnahmen bei Erkrankungshäufungen, Desinfektionsmaßnahmen
  • Betreuung von Dauerausscheidern, chronisch Kranken
  • Spezieller Infektionsschutz, einschließlich Belehrungen/Bescheinigungen, für Tätigkeiten im Lebensmittelverkehr
  • Bau- und Umwelthygiene
  • Kontrolle der Hygiene in Gemeinschaftseinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünften und überwachungspflichtigen Objekten (Schulen, Kindertagesstätten, Heime, betreutes Wohnen, Internate, Obdachlosenheime, Asylbewerberunterkünfte, Kureinrichtungen, Pensionen, Hotels, Sportstätten, Saunen, Solarien, Bäder, Ferienlager, Jugendherbergen, Campingplätze, Einrichtungen des Bestattungs- und Friedhofwesens, Kinderspielplätze, öffentliche Bedürfnisanstalten usw.)
  • Überwachung der Abwasserbeseitigungsanlagen und Deponien
  • Trinkwasserüberwachung
  • Überwachung der Gewässerbäder, Schwimm- und Badeteiche, Beckenfreibäder, Hallenbäder etc. einschließlich Badewasserüberwachung
  • IfSG-Datenerfassung und Bewertung der Daten mittels Octoware TN
  • Mitarbeit bei der Berichterstattung für landes- und bundesstatistische Zwecke usw.

Der/die Bewerber/in sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Hygieneüberwachung bzw. zum/zur Hygieneinspektor/in, alternativ abgeschlossenes Studium als Diplombiologe/in/-Chemiker/in und Interesse für infektionsepidemiologische und umweltmedizinische Belange
  • selbstständige, gewissenhafte Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein
  • ausgeprägte Analyse- und Urteilsfähigkeit
  • Kooperationsbereitschaft
  • Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit
  • stilsicherer Umgang in Wort und Schrift bei der Anwendung der gängigen PC-Programme (Word und Excel)
  • Pkw-Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, das private Fahrzeug für dienstliche Aufgaben einzusetzen

Unser Angebot:

Vergütung nach dem TVöD, Entgeltgruppe 9a.

Interesse geweckt?

Bewerbungen können bis zum 23.05.2018 unter Angabe der Kennziffer 14/2018/142-30  an das

Landratsamt Erzgebirgskreis

Referat Recht und Personal

SG Personal

Frau Flämig

Paulus-Jenisius-Str. 24

09456 Annaberg-Buchholz

gerichtet werden.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

ein aussagekräftiges Anschreiben einschließlich Lebenslauf,

Zeugnis/Urkunde des Berufsabschlusses,

relevante Arbeitszeugnisse und

Qualifikationsnachweise

Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung hinzuzufügen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizulegen.

Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Sie haben Fragen?

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Dr. Olszewski, Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst, unter der Telefonnummer 03771 277-2395 gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Landkreisverwaltung als Arbeitgeber sowie Bewerbungstipps finden Sie unter https://www.erzgebirgskreis.de/karriere.


Jetzt Bewerben

Ähnliche Jobangebote

aus den Branchenkategorien: Administration, Finanzen, Verwaltung