2022-07-20 09:48 Administration, Finanzen, Verwaltung Landratsamt Erzgebirgskreis https://www.fachkraefte-erzgebirge.de/thumbs/8f42a675684fb4a8e63660816160798512980e9c.jpg BB377EEF3A https://www.fachkraefte-erzgebirge.de/thumbs/8f42a675684fb4a8e63660816160798512980e9c.jpg Paulus-Jenisius-Straße 24 Annaberg-Buchholz 09456 DE

Berufsbildungsberater (m/w/d) für die land- und hauswirtschaftliche sowie gärtnerische Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Kennziffer 76/2022/142-31

Arbeitsort: Annaberg-Buchholz
Weitere Arbeitsorte: Erzgebirgskreis
Einstellungstermin: 01.10.2022

Stellenausschreibung

Mit knapp 1850 Beschäftigten ist die Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises aktuell der größte Arbeitgeber der Region. Als moderne, öffentliche Verwaltung ist das Landratsamt ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit den Interessen der etwa 332.000 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises dient.

Im Landratsamt Erzgebirgskreis ist zum 01.10.2022 im Referat Umwelt und Forst, Sachgebiet Naturschutz/Landwirtschaft, eine unbefristete Stelle als

Berufsbildungsberater (m/w/d) für die land- und hauswirtschaftliche sowie gärtnerische Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)

(Kennziffer 76/2022/142-31)

mit einer Wochenarbeitszeit von 39,5 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Beratung der an der Berufsbildung (Berufsausbildungsvorbereitung, Berufsbildung, berufliche Umschulung) beteiligten Personen (Ausbildende/Ausbilder, Schüler, Auszubildende, Erziehungsberechtigte)
  • Aufsicht der Berufsbildung (u.a. Abschluss von Ausbildungsverträgen, Eignung der Ausbildungsstätte/ des Ausbilders /des Auszubildenden)
  • Handlungen im Auftrag der zuständigen Stelle – Prüfungswesen (u.a. Vorschläge zur Berufung der Prüfer in Prüfungsausschüsse, Annahme und Prüfung der Prüfungsanmeldungen/Prüfung Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsorganisation/Prüfungsaufsicht, Planung praktischer Teile/Geschäftsführung, Prüfungsausschuss/Prüfungsauswertung,)
  • Organisation und Durchführung von Weiterbildungen (z.B. Ausbilderschulungen, Prüferschulungen, spezielle Schulungstage für Lehrlinge/Berichtsheftführung/Unfallschutz etc.)
  • Organisation und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit ( z.B. Berufsbildungsmessen, Pressearbeit, Er-stellen von Infomaterial, Zusammenarbeit mit Schulen etc.)

Der Bewerber* sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • abgeschlossenes pädagogisches oder landwirtschaftliches Studium (Bachelor)
  • Ausbildereignungsprüfung nach Ausbildereignungsverordnung;
  • umfassende und gründliche Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich des anzuwendenden Verwaltungs- und fachspezifischen Rechts bzw. die Bereitschaft sich dieses anzueignen;
  • anwendungsorientierte IT-Kenntnisse bzgl. Standardsoftware sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in spezielle fachbezogene Anwendungsprogramme;
  • in hohem Maße Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreudigkeit;
  • Teamfähigkeit sowie eine kompetente und sachliche Umgangsweise mit Bürgern;
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den Privat-Pkw auch für dienstliche Belange einzusetzen;
  • Bereitschaft zur Mitarbeit am Bereitschaftsdienst des Referates

Unser Angebot:

Vergütung nach dem TVöD, Entgeltgruppe 9c

Wir bieten Ihnen attraktive und moderne Rahmenbedingungen, u. a. sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie im tariflichen Bereich betriebliche Altersvorsorge plus Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt.

Interesse geweckt?

Bewerbungen können bis zum 18.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 76/2022/142-31 an das

Landratsamt Erzgebirgskreis

Referat Recht und Personal

SG Personal

Frau Wagner

Paulus-Jenisius-Str. 24

09456 Annaberg-Buchholz

oder

auch per E-Mail und zusammengefasst zu einem PDF-Dokument unter Angabe der o. g. Kennziffer an karriere@kreis-erz.de

gerichtet werden.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • ein aussagekräftiges Anschreiben einschließlich Lebenslauf,
  • Zeugnis/Urkunde des Berufsabschlusses,
  • relevante Arbeitszeugnisse und
  • Qualifikationsnachweise.

Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung hinzuzufügen. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizulegen. Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Sie haben Fragen?

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Sachgebietsleiterin Stolz, ReferatUmwelt und Forst, unter der Telefonnummer 03735 601-6216 gern zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landkreisverwaltung als Arbeitgeber sowie Bewerbungstipps finden Sie unter https://www.erzgebirgskreis.de/karriere.

  • Es sind stets Personen männlichen, weiblichen und diversen Geschlechts gleichermaßen gemeint, aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird in diesem Dokument nur die männliche Form verwendet.

Jetzt übers Portal bewerben

Ähnliche Angebote

aus den Branchenkategorien: Administration, Finanzen, Verwaltung